Vampirejagd

Text: Ascheläufer
Melodie: „Kiefern im Wind“


1. Heiss brennt die Sonne auf gelbe Dünen, bleicht unsre dunklen Haare grau.
Licht taucht die langen Sommertage tief in den Sand ein Geier schreit rauh.

Ref.:
Spuren im Sand die Feuer sind hell, jäh reißen Klauen Vampire schnell.
Asche ist auf die uralten Steine wie weisser Staub geweht.

2. Feuer ist in den dämmernden Stunden müde erloschen Tag wird es schon.
Bald wieder wird die Jagd beginnen Ruhm und Ehre winken als Lohn.

Ref.:
...

3. Zwischen Ruinen aus alten Zeiten sind sie versteckt vor Helios Wut.
Treibt sie aus Höhlen, zieht sie aus Nischen brennt sie heraus mit leuchtender Glut.

Ref.:
...

4. Nutzt diese letzten Tage und Stunden, bald schon ist unsre Zeit vorbei.
Plötzlich ist eine Tür aufgesprungen, weithin erschallt der Eulenschrei.

Ref.:
...




Zurück zur Übersicht