Aschenputtel

von Marc durchstreift das Land


Klamauk zu Beltaine!
Das Stück basiert auf einen Sketch, dessen Verfasser mir unbekannt ist.

Zwei Unbeteiligte heben eine Decke als Vorhang. Die Rollen sitzen hinter der Decke auf Stühlen, so dass sie nur zu sehen sind, wenn sie aufstehen. Die einzelnen Rollen stehen immer auf, wenn sie ihren Text sagen (die Ahrouns immer gemeinsam) und setzen sich dann wieder. Der Erzähler steht dauerhaft neben dem Vorhang und spricht seinen Text.

Die Rollen:
Erzähler: Ratspeaker
Aschenputtel: Stimme des Mutes- so neutral wie möglich reden
Die beiden Ahroun: Bullet-proof, Cold Rain – tief und bösartig wie möglich reden
Der Caerngeist: Gefions Hieb – arrogant wie die Sau
Marc durchstreift das Land: Marc durchstreift das Land – quirlig und fröhlich reden

1. Akt
Erzähler: „Es war einmal, oder auch nicht, das sich das zutrug, was ich euch nun berichte. Die Geschichte von einem Garou den alle anderen als weniger betrachteten. Ein Knochenbeißer vom Stamm. Sein Name war Aschenputtel.“
Aschenputtel: „Ich bin Aschenputtel.“
Erzähler: „Und er lebte in dem Haus mit zwei Ahroun, die die Helden der Septe waren.“
Ahrouns: „Wir sind die beiden Ahrouns.“
Erzähler: „Und auch ein Caerngeist von großer Macht, lebte in der Septe.“
Caerngeist: „Ich bin der Caerngeist und sooooo toll.“

2. Akt
Erzähler: „Und es geschah an einem Tag dass der Caerngeist….“
Caerngeist: „Ich bin sooooo toll.“
Erzähler: „…das er also alle Garou aufrief eine große Bestie des Wyrms zu erschlagen. Und alle waren voller Eifer…“
Ahrouns: „Wir sind voller Eifer.“
Aschenputtel: „Ich bin so unglücklich.“
Ahrouns: „Wir ziehen in die Schlacht.“
Aschenputtel: „Ich darf nicht in die Schlacht ziehen.“
Ahrouns: „Bing uns unsere Rüstungen.“
Aschenputtel: „Okay.“
Ahrouns: „Wetze unsere Schwerter.“
Aschenputtel: „Okay.“
Ahrouns: „Wir ziehen in die Schlacht.“
Aschenputtel: „Okay.“

3. Akt
Erzähler: „Aschenputtel war zuhause und traurig…“
Aschenputtel: „Ich bin so traurig.“
Erzähler „…weil …“
Aschenputtel: „Ich zieh nicht in die Schlacht.“
Erzähler: „Da kam ein anderer von außerhalb und mischte sich ein…
Marc durchstreift das Land: „Ich bin Marc durchstreift das Land.“
Aschenputtel: „Ich zieh nicht in die Schlacht.“
Marc durstreift das Land: „Aber du kannst, die Liternai erlaubt es.“
Aschenputtel: „Ich kann nicht.“
Marc durchstreift das Land: „Aber du kannst.“(zunehmen bestimmt)
Aschenputtel: „Ich kann nicht.“
Marc durchstreift das Land: „Aber du kannst.“
Aschenputtel: „Okay“.

4. Akt
Erzähler: „Und Aschenputtel ging und nahm an der Schlacht teil. Und….“
Marc durchstreift das Land: „Und ich bin Marc durchstreift das Land…..Tschuldigung.“
Erzähler: „Und viele schlugen auf die Kreatur, doch nur einer entriss ihr das Herz. Und Aschenputtel ging geschwind zurück nachhause.“
Aschenputtel: „Ich bin so glücklich.“
Erzähler: „Da kam der Caerngeist zum Haus….“
Caerngeist: „Ich bin sooooo toll.“
Erzähler: „…und sagt, das der dessen Klauenabdruck zu dem auf dem Herz der Bestie passt, soll der neue Held der Septe sein“.
Caerngeist: „Der, dessen Klauenabdruck zu dem auf dem Herz der Bestie passt, soll der neue Held der Septe sein.““
Erzähler: „Das sagte ich doch gerade…“
Caerngeist: „Aber ich bin soooooo toll.“
Ahrouns: „Unsere Klauen passen.“
Caerngeist: „Sie passen nicht.“
Ahrouns: „Unsere Klauen passen.“
Caerngeist: „Sie passen nicht.“
Ahrouns: „Okay.“
Caerngeist: „Jetzt du, Aschenputtel.“
Aschenputtel: „Okay.“
Caerngeist: „Die Klauen passt, du bist der neue Held der Septe.“
Aschenputtel: „Okay.“
Erzähler: „Damit war die Sachen beschlossen und…
Marc durchstreift das Land: „Und ich bin Marc durchstreift das Land.“
Alle anderen (schreien): „Jetzt ist aber gut.“
Erzähler: „Und Aschenputtel war glücklich und damit endet die Geschichte dann auch.“
Aschenputtel: „Okay.“




Zurück zur Übersicht